Sonntag, 10. November 2013

Rezept: einfache Tofubratlinge


Tofu mit den Fingern in eine Schüssel kleinbröseln.
Kidneybohnen mit etwas eigensaft hinzugeben.

Tomatenmark mit den Gewürzen untermengen und mit einem Stabmixer
zerkleinern, bis eine Art brei entsteht.

Wenn die Konsistenz etwas zu matschig ist, einfach etwas Mehl oder 
Paniermehl hinzugeben.

Bratline Formen und von beiden seiten, mit etwas Öl, Goldbraun anbraten.
(ergibt ca. 7 Bratlinge)
Fertig :-)




Kommentare:

  1. Mhm, die sehen lecker aus :) Und Danke für die schnelle Antwort ;)

    Liebst, ina

    www.petite-saigon.com

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde Tofu richtig lecker und freue mich darüber das du dieses Rezept gepostet hast!

    Hier geht's zu meinem Blog

    AntwortenLöschen
  3. Oh lecker!!!

    Best wishes, minnja

    www.minnja.de

    AntwortenLöschen
  4. Meinen Eltern habe ich auch meinen ersten Kurzhaarschnitt zu verdanken. Ich hatte als Kind auch Haare bis zum Po und irgendwann bekam ich einen Schnitt und jeder dachte ich sei ein Junge. Ich hatte aber auch so schon oft Pech. Mir hat auch mal jemand so einen krassen Stufenschnitt verpasst mit der Begründung, du hast so viele Haare und viel Volumen, ich hab dir das Volumen raus geschnitten. Wieso schneidet man jemanden das Volumen raus? Andere wären froh, wenn sie das hätten.

    Du machst das schon richtig mit dem selbst schneiden, ich lass jetzt auch nur noch meine Mutter schneiden, ihr kann ich wenigstens vertrauen.

    AntwortenLöschen

Kommentare sind immer gerne gesehen, solange sie vernünftig bleiben ;-)
Bitte keine Kommentare wegen gegenseitigem Verfolgen!
Kommentare die reine eigen Werbung beinhalten werden sofort gelöscht.